Kalte Vorspeisen

 

Thunfisch mit Joghurt und Paprikaeis
Zutaten für:
4 Personen
thunfisch
Dauer der Zubereitung:
60 Minuten
  • 500 g Thunfischfilet
  • 200 g rote Paprika
  • 100 g Naturjoghurt
  • 1/2 Avocado
  • 100 g ErbsenZitronenpfeffer
  • 1 Bio-ZitroneSalz
  • Estragon
  • Brunnenkresse (mit Blüten)
  • Rosmarin
  • Sesamöl
  • 20 g Zuckersirup (Wasser und Zucker zu gleichen Teilen aufkochen),
  • Olivenöl
  • Pfeffer

Zubereitung:
Paprika enthäuten, kurz kochen, nun Kerne entfernen und wegen des Aromas angrillen. Mit Zuckersirup, 5 Gramm Salz und einem TL Olivenöl in den Mixer geben und danach einfrieren. Ab und zu umrühren.
100 Gramm Naturjoghurt in eine Schüssel geben. Mit der geriebenen Schale einer Bio-
Zitrone, etwas Zitronensaft sowie Salz nach Belieben abschmecken. Umrühren und die Joghurtsauce auf die Seite stellen.
Das Fruchtfleisch einer halben Avocado, die Erbsen und einen Esslöffel Olivenöl mit einem
Stabmixer pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Masse durch ein Sieb oder ein Tuch streichen.
100 Gramm Thunfisch in feine Würfel schneiden. Etwas Estragon und etwas vom Grün der Brunnenkresse fein hacken, mit etwas Meersalz würzen, einen Esslöffel Sesamöl zugeben und ordentlich durchmischen.
Zitronenpfeffer in einem Mörser zerstoßen. Die restlichen 400 Gramm des Thunfischfilets
salzen. Die Ober- und Unterseite der Fischfilets mit dem fein zerstoßenen Zitronenpfeffer
einreiben.
Die Fischfilets in Sesamöl von beiden Seiten kurz (nur wenige Sekunden) und scharf anbraten. Der Fisch muss innen noch roh sein. Thunfisch nicht durchbraten, sonst
schmeckt er wie trockenes Putenfleisch.
Thunfisch mit einem scharfen Messer in
Scheiben schneiden. Etwas von der Avocado-Erbsencreme (passt sehr gut zu Thunfisch)
auf eine Platte oder einen Teller streichen und die Filetstücke darauflegen.
Etwas von dem Tartar danebenlegen, ein paar Tropfen von der Joghurtsauce und einen
Löffel von dem Paprikaeis dazugeben und mit einer Brunnenkresseblüte und mit einem kleinen Rosmarinzweig garnieren.